Mixed Reality und die Digitalisierung des Handels

26.09.2019

Am 9. Oktober 2019 findet der „Smart Urban Retail Day 2019“ statt, ganztägig ab 11 Uhr in der Kühne Logistics University in Hamburg. Die Veranstaltung beleuchtet aktuelle Entwicklungen bei der Digitalisierung des Handels und zeigt Best Practices, wie die Zukunft des Handels mit Blick auf die sich rasant ändernden Kundenerwartungen gestaltet werden soll. Namhafte Wissenschaftler und Praktiker aus Handel, Technologie, Logistik und Stadtplanung präsentieren und diskutieren im Rahmen des Forschungsprojekts Surtrade aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. Gunter Teichmann, Leiter Forschung und Entwicklung bei Salt Solutions am Standort Dresden, erklärt beispielsweise in seinem Vortrag „Mixed Reality: Die Möglichkeiten des Handels virtuell erweitern“, wie Händler von einem Zusammenwachsen des Handels mit der digitalen Welt profitieren.Kunden fordern innovative Einkaufserlebnisse. Die Digitalisierung verändert die Kundenerwartungen tiefgreifend, und der Handel muss sich den steigenden, sich schnell wandelnden Erwartungen stellen. Denn wenn Vorreiter wie Amazon die Latte in Sachen Serviceorientierung extrem hochlegen, wird es immer schwieriger, dem Kunden Argumente für das eigene Geschäft zu liefern. Die Lösung sind innovative Konzepte, die den stationären Handel mit dem mobilen und elektronischen Handel zum Omnichannel-Handel verknüpfen und dem Kunden einzigartige Erlebnisse und Funktionalitäten bieten, im Spannungsfeld zwischen physischer und digitaler Welt.

Zurück