Von Experten für Experten

21.06.2011

Erster Fernlehrgang zum Social Media Manager gestartet

Ab heute kann der Fernlehrgang "Social Media Manager" beim ILS, Deutschlands größter Fernschule, belegt werden. Damit geht der bundesweit erste staatlich zugelassene Fernlehrgang zu diesem innovativen Thema an den Start. Die Teilnehmer erwerben innerhalb von zwölf Monaten fundiertes Fachwissen sowie ganz praktische Erfahrungswerte, um zukünftig zielgruppengerechte Social-Media-Maßnahmen für Unternehmen zu konzipieren und umzusetzen. Ein 16-köpfiges Expertenteam hat die Studienmaterialien inklusive Online-Übungen, fakultativen Begleitseminaren und einem lehrgangseigenen Wiki entwickelt und betreut zukünftig auch die Fernstudierenden. In Kürze steht zudem eine iPad App für das mobile Lernen zur Verfügung. "Social-Media-Experten werden derzeit händeringend gesucht. Wer entsprechende Qualifikationen nachweisen kann, sticht auf dem Arbeitsmarkt heraus", so Ingo Karsten, Geschäftsführer des ILS. Der Fokus des neuen ILS-Lehrgangs "Social Media Manager" liegt klar auf den praktischen Einsatzmöglichkeiten. Strategische Fragestellungen rund um den öffentlichen Dialog mit Kunden, die Online-Mobilisierung von Unterstützergruppen oder den Aufbau der eigenen Web-Reputation werden ausführlich thematisiert. Neben Einführungen ins Bloggen, Twittern, Podcasting und Networking via Facebook und XING erhalten die Studienteilnehmer eine grundlegende Qualifikation zu den wichtigsten Rechtsfragen sowie zum Social-Media-Monitoring und zum Wissensmanagement im Social Web. Darüber hinaus stehen vier Module zur Auswahl, die entweder teilweise oder vollständig bearbeitet werden können: Social Campaigning und Fundraising 2.0, Location Based Services, Enterprise 2.0 sowie Community Management. Das Lehrgangsdesign ist konsequent am Thema ausgerichtet: Umfangreiche Tutorials leiten zur eigenständigen Nutzung verschiedener Social-Media-Kanäle an, durch die aktive Mitarbeit im lehrgangseigenen Online-Wiki sowie die Beteiligung an begleitenden Foren-Diskussionen im Online-Studienzentrum des ILS werden die Studieninhalte vertieft. So kann bereits die Zeit während des Lehrgangs dazu genutzt werden, um für sich selbst, das eigene Unternehmen oder auch ein soziales Projekt eine dialogorientierte Internet-Präsenz aufzubauen und die eigene Reputation zu stärken. Bei der Bearbeitung der theoretisch-methodischen Inhalte können die Fernstudierenden übrigens zwischen gedruckten Studienheften oder digitalen Versionen, die als PDF in der jeweils neuesten Auflage im Online-Studienzentrum zum Download bereit stehen, wählen. Und eine App für Tablet Computer - zunächst für das iPad - macht das Online-Lernen in Kürze noch komfortabler. Das ILS rechnet für den Spätsommer 2011 mit einer Veröffentlichung im App Store. Ein freiwilliges Begleitseminar kann darüber hinaus genutzt werden, um sich mit Teilnehmern sowie erfahrenen Referenten über aktuelle Kampagnen und öffentliche Debatten auszutauschen und so das strategische Verständnis von Social-Media-Kommunikation zu vertiefen. Wahlweise kann dieses Seminar vor Ort in Hamburg oder online über die virtuelle 3D-Plattform Second Life absolviert werden.

Zurück