Verifone stellt europäisches Management neu auf

08.01.2018

Verifone, der weltweit führende Anbieter elektronischer Zahlungslösungen, setzt seinen Wachstumskurs auf den europäischen Märkten konsequent weiter fort. Mit dem Ziel, Kunden einen vereinfachten Zugang zu zukunftssicheren, europaweit einsetzbaren Lösungen und Dienstleistungen rund um das bargeldlose Bezahlen zu ermöglichen, hat Verifone die Struktur seines europäischen Management-Teams angepasst. In diesem Zusammenhang wurde Markus Hövekamp zum Vice President, General Manager Germany, Spain, Portugal & Italy, ernannt. In dieser Funktion übernimmt er – zusätzlich zu seinen Positionen als Vorsitzender der Geschäftsführung bei Verifone und als Vorsitzender des Aufsichtsrates der InterCard – die Verantwortung für die Unternehmen der Verifone-Gesellschaften in Spanien, Portugal und Italien. Gerade deutsche Unternehmen, die vielfach international aufgestellt sind, werden hiervon durch eine stärkere Harmonisierung der Lösungen und eine Ausweitung des Produkt- und Dienstleistungsportfolios profitieren. Markus Hövekamp gehört Verifone seit 2011 an. In den vergangenen zwei Jahren hat er die Akquisition der Unternehmen InterCard und Paymorrow erfolgreich betreut und damit einen entscheidenden Beitrag zur strategischen Neuausrichtung von Verifone in Europa geleistet.

 

Zurück