REWE Group steigert Anzahl der Auszubildenden

19.10.2011

7.355 junge Menschen steigen beim Handels- und Touristikkonzern in den Beruf einDie REWE Group übernimmt auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten Verantwortung für die berufliche Entwicklung junger Menschen: 2011 stieg die Anzahl der Auszubildenden

Die REWE Group übernimmt auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten Verantwortung für die berufliche Entwicklung junger Menschen: 2011 stieg die Anzahl der Auszubildenden im Vergleich zum Vorjahr von 7.281 um ein Prozent auf 7.355 (Stichtag: 30.9.). Im laufenden Jahr begannen 3.079 junge Menschen ihre Ausbildung bei den Unternehmen des Kölner Handels- und Touristikkonzerns. Damit ist die REWE Group einer der bedeutendsten Ausbildungsbetriebe in Deutschland.
 
„Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Daher freue ich mich, dass so viele Auszubildende bei der REWE Group das Rüstzeug für die berufliche Zukunft erlernen. Als internationaler Handels- und Touristikkonzern bieten wir in rund 20 Berufen individuelle Perspektiven und Karrierechancen. Die Spanne reicht vom Verkäufer bis hin zum IT-Fachinformatiker. Nicht minder breit sind die Karrierechancen. Wer qualifiziert ist, kann beispielsweise als Filialleiter oder selbständiger Kaufmann schon in jungen Jahren einen Markt führen, der mit 50 Mitarbeitern und einem zweistelligen Millionenumsatz ein mittelständisches Unternehmen ist“, so Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels habe die REWE Group gezielt mehr Azubis eingestellt. „Die REWE Group will möglichst viele Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen rekrutieren“, so Caparros.
 
Die im Jahr 1927 gegründete REWE Group ist mit einem Umsatz von über 53 Milliarden Euro (2010) und derzeit mehr als 310.000 Beschäftigten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Das mehr als 80 Jahre alte Unternehmen ist derzeit in 14 Ländern mit 15.000 Märkten präsent. 2010 beschäftigte das Unternehmen in Deutschland 224.000 Mitarbeiter in rund 11.000 Märkten und erwirtschaftete einen Umsatz von 36,5 Milliarden Euro. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, REWE CENTER, REWE CITY, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Märkte von toom Baumarkt (toom Baumarkt und B1 Discount Baumarkt) und die Elektronikfachmärkte von ProMarkt. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie Dertour und Meier’s Weltreisen sowie die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions und rund 2.500 Reisebüros (u.a. ATLASReisen, DER Reisebüro, DERPART).

Zurück