Marktführerschaft im Self-Checkout-Bereich

16.06.2011

Das Marktforschungsunternehmen Retail Banking Research (RBR) weist in seiner im Juni 2011 veröffentlichten Studie „Global EPOS and Self-Checkout 2011“ NCR im dritten Jahr in Folge als Weltmarktführer im schnell wachsenden Bereich von Self-Checkout-Lösungen (SCO) aus. Der Report belegt, dass NCR der weltweit umsatzstärkste Anbieter für Self-Checkout-Installationen und Auslieferungen in 2010 ist – mit einem fast sechs Mal so großen Volumen wie das des nächsten Mitbewerbers. Beinahe 67 Prozent aller in 2010 ausgelieferten SB-Kassen kamen von NCR. Damit lieferte NCR mehr als doppelt so viele Systeme wie alle anderen Mitbewerber gemeinsam. Die Analysten gehen von einem weiterhin stark wachsenden Markt aus. Hochrechnungen von RBR zufolge wird das Auslieferungsvolumen von SB-Kassen bis zum Jahr 2016 jährlich um 14,7 Prozent wachsen. NCR hält die weltweite Marktführerschaft bereits seit den ersten Untersuchungen von RBR zum Self-Checkout-Markt im Jahre 2008 inne. Dabei belegt NCR die Spitzenposition in nahezu jeder Region, die von RBR analysiert wurde – dies umfasst Asia-Pacific, Zentral- und Osteuropa, Westeuropa sowie Nordamerika. „Einzelhändler, die ihren Kunden eine größere Auswahl an Checkout-Möglichkeiten offerieren, können ihnen ein verbessertes Einkaufserlebnis bieten sowie den Checkout schneller, leichter und effizienter gestalten“, so Mark Wallace, Solution Management Director von NCR. „NCR arbeitet mit einigen der weltgrößten Händler zusammen, um neue Self-Service-Innovationen auf den Markt zu bringen. Diese ermöglichen Händlern, sich von anderen abzuheben, die Betriebskosten zu senken sowie den modernen, selbstbewussten und damit schwer zu bindenden Kunden anzusprechen.“ NCR unterstützt Einzelhändler zudem dabei, das Einkaufserlebnis des Kunden am Self-Checkout mit einer ganzen Reihe an Services zu optimieren. Dazu gehört beispielsweise ein Self-Service Help Desk, der mit Support in elf unterschiedlichen Sprachen erhältlich ist.

Zurück